Riga – lettisches Herzstück und Zentrum bei der Erforschung von 5G

Riga – lettisches Herzstück und Zentrum bei der Erforschung von 5G

Die lettische Hauptstadt Riga ist ein hervorragender Standort für Forschung und Entwicklung – Firmen, Technische Universität und staatliche/städtische Organisationen arbeiten hier gemeinsam an den nötigen Voraussetzungen für die Anwendung von künstlicher Intelligenz, smart cities, deep technology und in militärischen Bereichen. Die Erforschung von 5G ist z.B. unentbehrlich z.B für innovative Drohnentechnologie.   

Mit der Entwicklung von 5G- und IoT (Internet-of-things)-Funktionen werden unbemannte Flugzeuge nicht nur im Bereich Videoaufnahmen und -transport, sondern auch in der Logistikbranche eine immer wichtigere Rolle spielen, sagt Juris Binde, Präsident von LMT, Latvijas Mobilais Telefons.

Daher investiert LMT nicht nur in den Aufbau einer Netzwerkinfrastruktur der neuen Generation, sondern entwickelt auch Lösungen für das Drohnenverkehrsmanagement und die Einführung innovativer Drohnenprodukte und -dienste für Bürger und Unternehmen. Kürzlich wurde mit airBaltic eine Absichtserklärung über die Zusammenarbeit im Bereich unbemannter Luftfahrzeuge unterzeichnet. (Quelle: labsoflatvia.com)

Im November 2020 wurde ein 5G-Teststandort auf der Militärbasis Ādaži in der Nähe von Riga eröffnet. Die Anlage ist nicht nur in Lettland, sondern in ganz Europa die erste ihrer Art.

Sie wurde zeitgleich zum jährlichen 5G Techritory Forum, vorgestellt. Dies ist die einzige Konferenz in Europa, die sich mit der grenzüberschreitenden Regulierung und Vermarktung von 5G Technologie befasst und findet in Riga statt.

Über 5G Techritory

Das 5G Techritory Forum ist eine jährliche Veranstaltung, die vom Electronic Communications Office of Latvia (VASES) organisiert wird. Es handelt sich um eine Initiative, die als Plattform für den erfolgreichen Einsatz, die grenzüberschreitende Regulierung und die Vermarktung von 5G-Technologien dienen soll, um die Gesellschaften, Volkswirtschaften und Unternehmen im Baltikum und Ostseeraum zu unterstützen.

In Riga wurde vor kurzem eine neue Agentur für Investments und Tourismus gegründet, mit dem Ziel, Ansiedlungen von Firmen in der Hauptstadt zu fördern und Unterstützung auf städtischer Ebene zu koordinieren.