Mit der Firma von Belarus nach Lettland

In Anbetracht der politischen Lage in Belarus hat die Investitions- und Wirtschaftsförderungsagentur Lettlands LIAA Ressourcen bereitgestellt, um Unternehmern, die Interesse an einer Zusammenarbeit mit Lettland haben und ihr Geschäft in Lettland ausbauen wollen, jede erforderliche Unterstützung zu gewähren.

So hat die LIAA in Zusammenarbeit mit dem Büro für Staatsbürgerschafts- und Migrationsangelegenheiten (OCMA) ein Team zur schnellen Bearbeitung von Visumsanträgen aus Belarus zusammengestellt.

Das Team stellt die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung und berät professionell während des gesamten Antragsverfahrens.

Mit fast 16.000 offenen Stellen im IT-Sektor bietet Lettland qualifizierten Fachkräften viele Entfaltungsmöglichkeiten in einer freien Umgebung. Die hochentwickelte IKT-Infrastruktur, einschließlich des hervorragend ausgebauten Hochgeschwindigkeits-Glasfaser-Internets, über 2.200 kostenlose Wifi-Spots und eines der stabilsten mobilen Internet-Netzwerke der Welt garantieren dafür beste Bedingungen.

Außer im ITK-Bereich ist Lettland besonders an einer Zusammenarbeit mit belarussischen Unternehmern aus den Bereichen Bioökonomie, intelligente Technologien, Biomedizin sowie anderen Mittel- und Hochtechnologien interessiert.

Einzelpersonen und Unternehmen, die am Fast-Track-Visaprogramm teilnehmen möchten, können sich unter invest@liaa.gov.lv an die lettische Investitions- und Entwicklungsagentur wenden.

Foto: Jānis Škapars, TVNET