Lettische Botschaft ruft Online-Kulturbulletin ins Leben

Mit „Kultur Lettland gibt die Botschaft der Republik Lettland in Berlin ein neues Online -Kulturbulletin heraus, das sowohl über lettische Künstlerinnen und Künstler berichtet, als auch über Kulturschaffende, die am deutschen Kulturleben teilnehmen. Zusätzlich dient die Plattform dazu, auf aktuelle Veranstaltungen hinzuweisen.

Die Beiträge kommen aus allen Bereichen und betreffen verschiedene Formate: In der Rubrik „Interviews“ beispielsweise kommt die Künstlerin Ieva Epnere als diesjährige Stipendiatin des renommierten Berliner Künstlerprogramms des DAAD zu Wort.

Auch diverse spannende Online-Events stehen im Fokus, die durch die Coronakrise nicht live stattfinden können, zum Beispiel Events im Rahmen des internationalen Fotografiefestivals „Riga Photomonth 2020“, das sich mit den neuesten Tendenzen der europäischen Fotografie beschäftigt.

Angekündigt wird auch das transkulturelle Theaterfestival POSTWEST der VOLKSBÜHNE Berlin vom 24. bis 26. Juni 2020 im digitalen Format mit Teilnahme des „Ģertrūdes ielas teātris“ (Riga) und „New Theatre Institute of Latvia“.

Ebenso gibt es Kultur, Musik & Literatur für die Jüngsten: Hier steht derzeit die Neuerscheinung des Kinderbuchs „Der Kiosk“ von Anete Melece auf dem Plan, ergänzt durch ein Gespräch mit der Autorin und einen Animationsfilm.

Nicht fehlen darf natürlich der kürzlich verstorbene lettische Stardirigent Mariss Jansons, von dem die neue Biografie vorgestellt wird. Eine herzliche Einladung gibt es zu besonderen Hör- und Seherlebnissen mit Mariss Jansons im Videostream des Bayrischen Rundfunk Klassik.