Holz – spannender Rohstoff für lettische Visionäre

Ob Dekoschale, Webauftritt oder Gebäude zum Wohnen und Arbeiten: Die Kombination aus Design & Technologie ist aus vielen Bereichen des täglichen Lebens nicht mehr wegzudenken.

Das Verständnis von Design hat sich in den letzten Jahren stark verändert: Neben steigenden Ansprüchen an die Funktionalität gelangen zunehmend Kategorien wie Gestaltung, Aussehen und Ästhetik in die öffentliche Diskussion.

Aufgrund natürlicher Ressourcen und der jahrhundertelangen Geschichte von Nutzung und Handel kommt dem Rohstoff Holz dabei in Lettland eine ganz besondere Bedeutung zu. Das bestätigt auch der lettische Designer, Schreiner und Architekt Mārtiņš Štrauss, der den Wunsch nach einem innovativeren Umgang mit Holz im eigenen Land klar formuliert: „Wir haben hier vor unserer Haustür jede Menge Wald, und wir sollten mehr damit machen, als Bäume für den Export zu fällen.“ Er selbst verwirklicht diese Idee in seinem Bauprojekt „ZELT“, einem Gebäude, das abgesehen vom Skelett komplett aus Holz besteht und in dessen Innerem die Holzwände für ein angenehmes Klima sorgen.

Zahlreiche lettischen Unternehmen arbeiten innovativ mit Holz und setzen im Design auf einen durch funktionalen nordischen Stil inspirierten Minimalismus. Nach 50 Jahren sowjetischer Vorherrschaft und der Finanzkrise 2008/09 gibt es einen großen Drang und die Notwendigkeit, neue Produkte zu entwickeln, eine neue individuelle Ästhetik zu finden und diese auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu machen.

Wie sein Umsatz in der Finanzkrise um 80 % zurückging, daran erinnert sich der Unternehmer und Holzdesigner Aldis Circenis noch genau: „Durch die Finanzkrise haben wir gelernt, dass wir auch attraktive Produkte für den Export benötigen, um nicht nur auf den Inlandsmarkt angewiesen zu sein. Neue Ideen, umsetzbare Visionen, ein kreativer und dennoch verantwortungsvoller Umgang mit vorhandenen Ressourcen sind dafür das A & O.“ Mit seinem Unternehmen „Rīgas Krēslu Fabrika“ hat er sich auf neues Stuhldesign und die Herstellung von Stühlen spezialisiert. Weltweit bekannt ist sein Schaukelpferd, das aus nur einer einzigen geformten Sperrholzplatte besteht.