Neue Botschafterin Lettlands in Deutschland vom Bundespräsidenten Steinmeier akkreditiert

Am 29. August 2017 überreichte Frau Inga Skujina dem Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier ihr Beglaubigungsschreiben, das sie als außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der Republik Lettland in der Bundesrepublik Deutschland akkreditiert.

Vor dem Amtsantritt in Deutschland war Inga Skujina die stellvertretende Staatssekretärin für EU-Angelegenheiten im Außenministerium der Republik Lettland. Davor leitete sie das Sekretariat  des Vorsitzes der Republik Lettland im Rat der Europäischen Union. Den vollständigen Lebenslauf der Botschafterin finden Sie hier.

Deutschland ist der zweitwichtigste Außenhandelspartner Lettlands mit einer wachsenden Tendenz. 2016 exportierte Lettland nach Deutschland Waren im Wert von über 1 Milliarde Euro. Die beiden Länder verbindet ein reger bilateraler Austausch, regelmäßige Besuche, dynamische Wirtschaftsbeziehungen, gute zwischenparlamentarischen Kontakte, direkte Kooperation mit den Bundesländern, wie auch eine breite zwischeninstitutionelle Zusammenarbeit. Lettland und Deutschland sind traditionsreiche Partner in den Bereichen der Bildung und Kultur.

Botschafterin Skujina tritt an Stelle der früheren außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafterin Elita Kuzma, die das Amt seit 2013 innehatte und nun als Leiterin des Staatsprotokolls  in das Außenministerium Lettlands wechselt.

Quelle: Botschaft der Republik Lettland in der Bundesrepublik Deutschland