Erfüllen Sie Ihren Traum – investieren in eine Brauerei (20.05.2016)

Craft Beer ist in aller Munde. Wie im direkten, so auch im übertragenen Sinn. Wenn die klassischen Brauereien weltweit seit Jahren immer weniger brauen und ihre Kunden verlieren, wächst der Bereich craft beer sehr kontinuierlich Jahr für Jahr weltweit. Abhängig von der Region – bis zu 10% jährlich. Die großen Brauereien wollen mitmischen und entwickeln exklusive Biersorten. Die ersten Brauereien wechseln schon ihre Eigentümer, da auch die Investmentgesellschaften in dieser Nische Zukunft sehen.

Auch in Lettland ist dieser Trend sehr populär. Es entstehen neue Brauereien, die immer besseres Bier brauen, denn beim Kraftbier geht es nicht um schnelles Geld. Das Bier muss mindestens einen Monat reifen. Einer der interessantesten Newcomer in Lettland ist die Brauerei BURSH (http://www.burshalus.lv/). Der Name ist abgeleitet aus der deutschen Sprache, die Identität – sehr Lettisch. Die Brauerei BURSH entstand an einem kleinen Fluss, und Herr Martins Dagis, der Gründer der Brauerei, ist einer der Wilden und Verrückten, die mit einer tollen Idee –gleichzeitig auch mit kaum Erfahrung eine Marke aufgebaut hat, die mittlerweile in vielen Kneipen und Bars zu finden ist.

Schon im ersten Jahr wurde die Brauerei zu klein. BURSH zählt jetzt ihr drittes Geschäftsjahr, und eine größere Brauerei muss her, wo nicht nur Bier für den einheimischen Markt, sondern auch für den Export gebraut werden kann. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf ca. 1,5 Millionen EUR, aber dafür wird der Investor Mitinhaber einer modernen Brauerei vor den Toren Rigas in einem Wirtschaftsbereich, der sehr gute Wachstumszahlen aufweist.